Nickellegierung 52 Pulver

Nickel Alloy 52-Pulver, auch bekannt als Nicrofer 5220h oder 2.4631-Pulver, ist ein Pulver aus einer Nickel-Chrom-Legierung, das fĂŒr additive Fertigungs- und Metall-3D-Druckanwendungen verwendet wird. Diese Legierung zeichnet sich durch hohe Festigkeitseigenschaften in Verbindung mit einer hervorragenden Korrosions- und OxidationsbestĂ€ndigkeit bei erhöhten Temperaturen aus.

Niedriges MOQ

Niedrige Mindestbestellmengen, um unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden.

OEM & ODM

Bieten Sie maßgeschneiderte Produkte und Designdienstleistungen an, um die individuellen BedĂŒrfnisse Ihrer Kunden zu erfĂŒllen.

Ausreichender Bestand

Sorgen Sie fĂŒr eine schnelle Auftragsabwicklung und bieten Sie einen zuverlĂ€ssigen und effizienten Service.

Kundenzufriedenheit

Hochwertige Produkte anbieten, bei denen die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt steht.

Dieses Produkt teilen

InhaltsĂŒbersicht

Nickel Alloy 52-Pulver, auch bekannt als Nicrofer 5220h oder 2.4631-Pulver, ist ein Pulver aus einer Nickel-Chrom-Legierung, das fĂŒr additive Fertigungs- und Metall-3D-Druckanwendungen verwendet wird. Diese Legierung zeichnet sich durch hohe Festigkeitseigenschaften in Verbindung mit einer hervorragenden Korrosions- und OxidationsbestĂ€ndigkeit bei erhöhten Temperaturen aus.

Überblick ĂŒber Nickellegierung 52 Pulver

Nickel-Legierung 52-Pulver hat die folgenden Hauptmerkmale:

  • Zusammensetzung: Nickel, Chrom, Eisen, MolybdĂ€n
  • Hohe TemperaturbestĂ€ndigkeit und Kriechfestigkeit
  • Ausgezeichnete Korrosions- und OxidationsbestĂ€ndigkeit
  • FĂŒr die additive Fertigung, 3D-Druck
  • Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Energieerzeugung, chemischen Verarbeitung

Tabelle 1: Pulvereigenschaften der Nickellegierung 52

Eigenschaften Einzelheiten
Zusammensetzung Ni: Gleichgewicht, Cr: 22%, Fe: 22%, Mo: 3%
Dichte 8,3 g/cm3
Schmelzpunkt 1390°C
Höchste Zugfestigkeit 850-1000 MPa
Streckgrenze (bei 20°C) 450 MPa
Dehnung 30-35%
WÀrmeleitfÀhigkeit 11 W/m-K
WĂ€rmeausdehnungskoeffizient 16 x 10-6/K
KorrosionsbestÀndigkeit Ausgezeichnet in oxidierenden und reduzierenden Umgebungen bis zu 1100°C
OxidationsbestÀndigkeit Ausgezeichnete isotherme OxidationsbestÀndigkeit in Luft bis zu 1100°C

Tabelle 2: PulvergrĂ¶ĂŸen der Nickellegierung 52

GrĂ¶ĂŸe des Pulvers Bereich Partikelform
Feine QualitĂ€t 15-45 ÎŒm SphĂ€roidisch
Grobe Sorte 45-150 ÎŒm SphĂ€roidisch

Tabelle 3: Preise fĂŒr Pulver aus Nickellegierung 52

PulverqualitÀt Preisgestaltung
Feinheitsgrad (<45 ÎŒm) $100/kg
Grobkörnig (45-150 ÎŒm) $90/kg

Zusammensetzung von Nickel-Legierung 52-Pulver

Die Zusammensetzung der Nickellegierung 52 besteht in erster Linie aus Nickel, aber auch aus erheblichen Mengen an Chrom, Eisen und einem geringen Anteil an MolybdÀn.

Nickel ist das Hauptelement, das nach den anderen Legierungselementen den Rest der Zusammensetzung ausmacht. Nickel sorgt fĂŒr KorrosionsbestĂ€ndigkeit, DuktilitĂ€t und mechanische Eigenschaften bei hohen Temperaturen.

Chrom (Cr) stellt 22% aus Nickel-Legierung 52 Pulver dar. Der Zusatz von Chrom erhöht die Oxidations- und KorrosionsbestÀndigkeit erheblich. Es bietet auch Mischkristallverfestigung.

Eisen (Fe) wird bis zu 22% zugesetzt, um die Hochtemperaturfestigkeit durch Mischkristallverfestigung zu verbessern, ohne die DuktilitÀt oder Verarbeitbarkeit zu beeintrÀchtigen.

MolybdĂ€n (Mo) macht 3% der Legierungszusammensetzung aus. MolybdĂ€n verbessert außerdem die Festigkeit bei erhöhten Temperaturen, die Kriechfestigkeit und die StabilitĂ€t der Legierung.

Dank dieser optimierten chemischen Zusammensetzung weist das Pulver aus Nickellegierung 52 eine außergewöhnliche Kombination aus Hochtemperaturfestigkeit, Kriechfestigkeit, Schweißbarkeit und Korrosions-/OxidationsbestĂ€ndigkeit auf.

Eigenschaften und Merkmale

Die Nickellegierung 52 zeichnet sich durch beeindruckende mechanische Eigenschaften in Verbindung mit hervorragender Hochtemperaturkorrosions- und OxidationsbestÀndigkeit aus, die im Folgenden zusammengefasst sind:

Hohe Festigkeit: Nickel-Legierung 52 Pulver kann eine Zugfestigkeit von mehr als 1000 MPa und eine Streckgrenze ĂŒber 450 MPa bei Raumtemperatur. Das bedeutet, dass die gedruckten Teile eine sehr hohe Festigkeit aufweisen und hohen mechanischen Belastungen standhalten können.

Gute DuktilitÀt: Trotz ihrer hohen Festigkeit weist die Nickellegierung 52 eine angemessene Dehnung von 30-35% auf, die eine gewisse FlexibilitÀt und Bruchfestigkeit ermöglicht.

Ausgezeichnete Kriechfestigkeit: Die Legierung weist aufgrund ihrer Mischkristallverfestigung und Ausscheidungsbildung eine hervorragende Zeitstandfestigkeit bis zu 850°C auf. Dies ermöglicht eine BestĂ€ndigkeit gegen Verformung bei anhaltender Belastung ĂŒber lĂ€ngere Zeit.

WiderstandsfĂ€hig gegen thermische ErmĂŒdung und Zyklen: Nickel-Legierung 52-Pulver kann schnelle ErwĂ€rmungs- und AbkĂŒhlungszyklen ohne Rissbildung oder vorzeitiges Versagen ĂŒberstehen. Dies ist entscheidend fĂŒr Bauteile, die schwankenden Temperaturen ausgesetzt sind.

KorrosionsbestĂ€ndig: Der hohe Chrom- und MolybdĂ€ngehalt ermöglicht eine außergewöhnliche BestĂ€ndigkeit gegen Lochfraß und Spaltkorrosion in oxidierenden, neutralen und reduzierenden Umgebungen bis zu Temperaturen von ĂŒber 1000°C.

OxidationsbestĂ€ndigkeit: Eine sehr fest haftende, chromreiche Oxidschicht schĂŒtzt das Material vor OxidationsschĂ€den in Luftumgebungen bis zu 1100°C. Sie widersteht der Losbrechoxidation auch nach lĂ€ngerem Gebrauch.

Insgesamt macht die Kombination aus Festigkeit, DuktilitĂ€t, KriechbestĂ€ndigkeit und Korrosions-/OxidationsbestĂ€ndigkeit bei extremen Temperaturen die Nickellegierung 52 zu einem vielseitigen Hochleistungswerkstoff fĂŒr Metall-AM und 3D-Druck im Pulverbettverfahren.

Anwendungen von Nickellegierung 52-Pulver

Die Nickellegierung 52 wird in kritischen Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, in der Energieerzeugung, in der chemischen Verarbeitung und in anderen Branchen mit rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt, wo die FĂ€higkeit, extremen Temperaturen und Korrosion standzuhalten, die Lebensdauer und Sicherheit der Komponenten beeinflusst.

Tabelle 4: Anwendungen von Pulver aus Nickellegierung 52 in verschiedenen Bereichen

Sektor Komponenten Nachfragetreiber
Luft- und Raumfahrt Turbinenschaufeln und -leitbleche, RaketendĂŒsen, Verbrennungsauskleidungen Hochtemperaturfestigkeit fĂŒr Antriebssysteme
Stromerzeugung WĂ€rmetauscher, Verbindungselemente KorrosionsbestĂ€ndigkeit fĂŒr Anlagen fĂŒr fossile Brennstoffe
Chemie und Petrochemie Ventile, Reaktoren, WĂ€rmetauscher OxidationsbestĂ€ndigkeit fĂŒr Prozesse mit ĂŒberhitztem Dampf
Marine Auspuffkomponenten KorrosionsbestÀndigkeit in Meeresumgebungen

Einige spezifische Anwendungen sind:

  • Triebwerkskomponenten fĂŒr die Luft- und Raumfahrt wie Schaufeln, DĂŒsen, GehĂ€use und Verkleidungen
  • Heißteile fĂŒr industrielle Gasturbinen
  • DĂŒsen fĂŒr Raketentriebwerke
  • WĂ€rmetauscherrohre fĂŒr chemische Raffinerien und Offshore-Plattformen
  • Ventile und VerarbeitungsgerĂ€te fĂŒr korrosive Chemikalien
  • Abgaskomponenten und Turbolader in Schiffsmotoren

Die Möglichkeit, komplizierte, anpassbare Geometrien in 3D zu drucken, die auf herkömmliche Weise nicht hergestellt werden können, erweitert die Anwendungsmöglichkeiten der Nickellegierung 52 in verschiedenen Branchen.

Metall-3D-Druck mit Nickellegierung 52-Pulver

Das Pulver der Nickellegierung 52 wird hauptsĂ€chlich als Ausgangsmaterial fĂŒr additive Metallherstellungsverfahren auf der Grundlage des Pulverbettschmelzens (PBF) verwendet, einschließlich des selektiven Laserschmelzens (SLM) und des direkten Metalllasersinterns (DMLS).

Der typische 3D-Druckprozess umfasst folgende Schritte:

  1. Auftragen einer gleichmĂ€ĂŸigen Schicht aus Nickel-Legierung 52-Pulver auf die Bauplattform
  2. Selektives Schmelzen von Pulver zur Verfestigung des Querschnitts mittels Laser
  3. Absenken der Plattform und Auftragen einer neuen Pulverschicht
  4. Wiederholung von Schicht fĂŒr Schicht, bis das Teil vollstĂ€ndig ist

Tabelle 5: Typische 3D-Druckparameter fĂŒr Nickel-Legierung 52-Pulver

Parameter Einzelheiten
Schichtdicke 20-50 ÎŒm
Laserleistung Bis zu 500 W
Scan-Geschwindigkeit 750-3500 mm/s
Abstand zwischen den Luken 80-200 ÎŒm
Inertes Gas Argon oder Stickstoff

Die ausgezeichnete FließfĂ€higkeit und die hohe Dichte des Nickellegierung 52-Pulvers ermöglichen eine gleichmĂ€ĂŸige Verteilung sowie eine gute Absorption und Speicherung der Laserenergie, was zu einer hervorragenden Bedruckbarkeit fĂŒhrt.

Durch geeignete GlĂŒhbehandlungen werden die inneren Spannungen, die durch die schnelle Erstarrung bei AM-Prozessen entstehen, abgebaut, so dass die Metallteile die Konstruktionsanforderungen erfĂŒllen können.

Im Vergleich zum Gießen/Schmieden bietet die additive Fertigung von Bauteilen aus Nickellegierung 52 folgende Vorteile:

  • Komplexe Geometrien, die sonst nicht möglich sind
  • Reduzierte Montageteile durch konsolidierte Konstruktionen
  • KĂŒrzere Entwicklungszeiten
  • Niedrigere Kosten fĂŒr die Produktion kleinerer Serien
  • Hohes VerhĂ€ltnis von Festigkeit zu Gewicht
  • Ausgezeichnete Reproduzierbarkeit von Teil zu Teil

Allerdings sind die Grenzen der Metall-AM zu beachten:

  • Höhere Kosten fĂŒr große Produktionsmengen
  • EingeschrĂ€nkte maximale GrĂ¶ĂŸe der TeilehĂŒlle
  • ZusĂ€tzliche Nachbearbeitung kann erforderlich sein
  • Anisotrope Materialeigenschaften

Insgesamt bietet der 3D-Druck fĂŒr kleine Nischenanwendungen, bei denen Faktoren wie DesignkomplexitĂ€t, individuelle Anpassung, Kosten und Vorlaufzeiten entscheidend sind, bahnbrechende Vorteile gegenĂŒber herkömmlichen Verfahren.

Nickellegierung 52 Pulver Lieferanten

Zu den weltweit fĂŒhrenden Anbietern von Nickellegierung 52-Pulver speziell fĂŒr die additive Fertigung von Metallen gehören:

Tabelle 6: Hersteller von Nickellegierungspulver 52

Unternehmen Standort
Sandvik Fischadler Wales, UK
Zimmerer-Zusatzstoff Virginia, USA
HöganÀs Schweden
Praxair Indiana, USA
Sentient Jet Kalifornien, USA

Zu den Faktoren, die die Pulverhersteller unterscheiden, gehört die QualitÀtskontrolle in:

  • Die chemische Zusammensetzung entspricht den strengen Normen der Luft- und Raumfahrt
  • SphĂ€roidische Partikelformverteilung
  • Strenge Handhabungsverfahren zur Vermeidung von Kontaminationen
  • Verschiedene PartikelgrĂ¶ĂŸen verfĂŒgbar
  • Konsistente Pulvermorphologie von Charge zu Charge

Daher ist es fĂŒr 3D-Druckereien wichtig, einen zuverlĂ€ssigen Lieferanten auszuwĂ€hlen, der eine vollstĂ€ndige QualitĂ€tssicherungszertifizierung fĂŒr Nickel-Legierung 52-Pulver anbietet, das genau auf die Parameter und Anforderungen ihres Bauprozesses abgestimmt ist.

Nickel-Legierung 52 Pulver Kosten

Pulver aus Nickellegierungen sind teurer als herkömmliche Pulver aus rostfreiem Stahl, da sie eine eigene Zusammensetzung mit höherem Nickel- und Chromgehalt aufweisen.

Vergleiche mit anderen Nickellegierungspulvern

Das Pulver der Nickellegierung 52 bietet wesentlich bessere mechanische Eigenschaften bei hohen Temperaturen und eine bessere KorrosionsbestÀndigkeit als andere Nickellegierungen der Einstiegsklasse, ist jedoch teurer.

Tabelle 7: Vergleich der Nickellegierung 52 mit anderen Nickellegierungspulvern

Legierung StÀrke OxidationsbestÀndigkeit KorrosionsbestÀndigkeit Kosten
Nickellegierung 52 Höchste Bis zu 1100°C Ausgezeichnet bis zu 1100°C Hoch
Inconel 718 Mittel Bis zu 700°C MĂ€ĂŸig bis zu 700°C Mittel
Inconel 625 Niedrigste Bis zu 980°C Gut bis zu 980°C Niedrig

Inconel 718 ist eine billigere Alternative zu Nickellegierungspulver, aber es beginnt bei ĂŒber 650°C weich zu werden und kann daher nicht mit der 1100°C-TemperaturbestĂ€ndigkeit von Nickellegierung 52 mithalten. Außerdem weist es eine geringere Korrosions- und OxidationsbestĂ€ndigkeit bei extremen Temperaturen auf.

Inconel 625 bietet eine gute OxidationsbestĂ€ndigkeit im Dauerbetrieb bei bis zu 980°C. FĂŒr Anwendungen mit dynamischer Belastung ist die Festigkeit bei hohen Temperaturen jedoch nicht ausreichend. Die Festigkeit nimmt ĂŒber 700°C schnell ab.

In extremen Umgebungen mit Temperaturen von mehr als 1000 °C und Heißkorrosion oder Oxidation ĂŒbertrifft die Nickellegierung 52 eindeutig die alternativen Werkstoffe, allerdings mit einem höheren Kostenaufschlag. FĂŒr weniger anspruchsvolle Anwendungen können Inconel 718 oder 625 jedoch eine ausreichende Leistung zu niedrigeren Pulverpreisen bieten.

Normen und GĂŒten fĂŒr Pulver aus Nickellegierung 52

Das Pulver aus Nickellegierung 52 fĂŒr AM-Anwendungen wird gemĂ€ĂŸ den folgenden internationalen Materialspezifikationen hergestellt:

  • ASTM B466: Norm fĂŒr GussstĂŒcke aus Nickel-Chrom-MolybdĂ€n-Columbium-Legierungen
  • AMS 5832: Nickel-Legierung, korrosions- und hitzebestĂ€ndig, Stangen, SchmiedestĂŒcke und Ringe 52.5Ni - 22Cr - 22Fe - 3Mo
  • DIN 2.4631 / NiCr22Fe19Mo3: HitzebestĂ€ndige Gusslegierung

Diese Spezifikationen definieren die akzeptablen Standards fĂŒr die Zusammensetzung, die mechanischen Eigenschaften, die Kornstruktur, die OberflĂ€chenbeschaffenheit und die QualitĂ€tsprozesse in den globalen Lieferketten.

Tabelle 8: Zertifizierungsarten fĂŒr Pulver aus Nickellegierung 52

Zertifizierung Beschreibung
AS9100D Luft- und Raumfahrt ErfĂŒllt die LufttĂŒchtigkeitsqualitĂ€tsmanagementnormen fĂŒr flugkritische Luft- und Raumfahrtanwendungen
ISO 9001 ÜberprĂŒfung der Einhaltung des QualitĂ€tsmanagementsystems in der gesamten Produktion und Lieferkette
ISO 13485 BestĂ€tigt, dass die strengen Vorschriften fĂŒr Medizinprodukte eingehalten werden

FĂŒhrende Hersteller von Metall-AM-Pulvern haben ihre Nickel-Legierung 52-Pulver nach diesen Spezifikationen zertifizieren lassen, so dass die Kunden sicher sein können, dass sie fehlerfreie, qualitativ hochwertige Materialien erhalten, die fĂŒr regulierte Anwendungen in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energie und Medizin geeignet sind.

Best Practices fĂŒr die Entwicklung von Druckparametern

Da die Nickellegierung 52 fĂŒr den 3D-Metalldruck relativ neu ist, sind die effektiven Druckparameter noch nicht standardisiert worden. Druckereien sollten eng mit ihren Pulverlieferanten und Drucker-OEMs zusammenarbeiten, um optimierte Bauparameter auf einer Versuch-und-Irrtum-Basis zu entwickeln, wobei Faktoren wie:

  • Laserleistung, Scangeschwindigkeit, SchraffurabstĂ€nde
  • Einstellungen des Inertgasflusses
  • VorwĂ€rm- und Grundplattenheiztemperaturen
  • Teileorientierung und UnterstĂŒtzungsstrukturen
  • GlĂŒhzyklen

Eine umfassende Materialcharakterisierung ist unerlĂ€sslich, wobei Testgeometrien verwendet werden mĂŒssen, um die erreichbaren Materialeigenschaften fĂŒr eine ausreichende Teileleistung zu quantifizieren. Mikrostruktur- und HĂ€rtemessungen, Zugversuche und Mikroskopie sollten durchgefĂŒhrt werden, um den Aufbau der Proben zu vergleichen, bevor in teure ProduktionslĂ€ufe fĂŒr das endgĂŒltige Teil investiert wird.

Tabelle 9: Richtlinien fĂŒr die Entwicklung der Druckparameter fĂŒr die Nickellegierung 52

Zielsetzung Methode Metriken Ziel
Optimierung der Dichte Experimente mit Parametermatrix Relative Dichte >99,5%
Abbau von Eigenspannung GeÀnderte Scanmuster, vor/nach der ErwÀrmung Verformung, XRD, Modellierung Minimierte Verzerrung
Mechanische Eigenschaften Zug-/ErmĂŒdungsprĂŒfung UTS, Streckgrenze, Dehnung % Zieleigenschaften abgleichen
Kontrolle der Mikrostruktur Parameter-Variationen KorngrĂ¶ĂŸe, Phasenanalyse GleichmĂ€ĂŸige, feine Körner
Minimierung der Kosten Analyse der PackungsgrĂ¶ĂŸe Teilemenge pro Build Maximiert

Mit strengen Testprotokollen, die diese bewÀhrten Verfahren nutzen, können Anwender optimale Einstellungen wÀhlen, um das volle Potenzial von Nickel Alloy 52 in ihren spezifischen Anwendungen auszuschöpfen. Beraten Sie sich eng mit Experten von Materiallieferanten, Drucker-OEMs und Drittanbietern, um solche Entwicklungsverfahren effektiv umzusetzen.

FAQ

Hier werden einige hÀufig gestellte Fragen zum 3D-Druck von Metallen mit Nickel-Legierung 52-Pulver beantwortet:

Welcher PartikelgrĂ¶ĂŸenbereich eignet sich am besten fĂŒr das Laser-Pulverbett-Schmelzdrucken von Nickellegierung 52?

FĂŒr das prĂ€zise Scannen dĂŒnner Schichten wird eine PartikelgrĂ¶ĂŸe zwischen 15 und 45 Mikron als feinstes Pulver empfohlen. Gröbere Pulver von 45 bis 100 Mikron können auch bei höheren Geschwindigkeiten eine gute DruckfĂ€higkeit bieten, da sie die Laserreflexion verringern.

Welche Art der Nachbearbeitung ist bei AM Nickel Alloy 52 Teilen erforderlich?

Gedruckte Bauteile aus Nickellegierung 52 weisen aufgrund des lokalen Schmelzens und der schnellen Erstarrung, die beim 3D-Druck auftreten, Restspannungen auf. Spannungsabbauende WĂ€rmebehandlungen zwischen 700°C und 1000°C auf der Basis von HIP oder VakuumofenglĂŒhen sind entscheidend, um innere Spannungen zu beseitigen und die mechanischen Eigenschaften zu verbessern. Durch zusĂ€tzliches heißisostatisches Pressen kann die Dichte weiter maximiert werden. Minimale Bearbeitungen oder Schleifen können ebenfalls angewandt werden, um die Maßgenauigkeit und die gewĂŒnschte OberflĂ€chengĂŒte zu erreichen.

Ist die Nickellegierung 52 mit dem Multimaterialdruck oder der Legierung durch Metall-AM kompatibel?

Ja, Verbundwerkstoffe aus Nickellegierungen oder funktional abgestufte Werkstoffe mit allmĂ€hlichen ÜbergĂ€ngen von Nickellegierung 52 zu anderen Pulverlegierungen wie Edelstahl sind ohne umfangreiche werkstoffkundliche Änderungen durchaus machbar. Die Elemente der Binderlegierung und die Zusammensetzung des Grundnickels ermöglichen kompatible Legierungs- oder Mischungsmöglichkeiten innerhalb der AM-Bauvolumen.

Können Sie Bauteile aus AM Nickel Alloy 52 schweißen oder additiv reparieren?

Ja, Teile aus der Nickellegierung 52, die im Pulverbettschmelzverfahren gedruckt werden, können mit Hilfe von AM-Verfahren, die auf gerichteter Energieabscheidung basieren, wie z. B. der Laser-Metallabscheidung (LMD) oder der additiven Fertigung mit Elektronenstrahl, erfolgreich geschweißt oder repariert werden. FĂŒr den Aufbau verschlissener Bereiche oder die Verbindung von Teilkomponenten muss ein kompatibler Nickelzusatzwerkstoff verwendet werden, der die gewĂŒnschten chemischen und mechanischen Eigenschaften sowie die Hochtemperaturleistung beibehĂ€lt.

Welche Konstruktionsprinzipien sollten bei der Modellierung von Teilen aus der Nickellegierung 52 fĂŒr Metal AM beachtet werden?

Es mĂŒssen Konstruktionsrichtlinien fĂŒr Pulverbettschmelzverfahren implementiert werden, die Faktoren wie eine optimale Teileausrichtung, minimale Überhangswinkel, ausreichende WandstĂ€rken, geeignete StĂŒtzstrukturen und Übergangsradien berĂŒcksichtigen, um solide Konstruktionen zu ermöglichen. Die BerĂŒcksichtigung von FertigungseinschrĂ€nkungen und potenzieller Nachbearbeitung im Vorfeld des CAD-Modells ist der SchlĂŒssel zur Herstellung voll funktionsfĂ€higer Komponenten aus Nickellegierung 52 im 3D-Druck.

mehr ĂŒber 3D-Druckverfahren erfahren

Aktuellen Preis erhalten

Über Met3DP
Video abspielen ĂŒber metall 3dp fabrik

HOT SALE

KONTAKT US

Haben Sie Fragen? Senden Sie uns jetzt eine Nachricht! Wir werden Ihre Anfrage mit einem ganzen Team nach Erhalt Ihrer Nachricht bearbeiten.