T15-Pulver

T15-Pulver ist ein Wolframkarbid-Kobalt-Hartmetallpulver, das eine außergewöhnliche Kombination aus Härte, Festigkeit und Zähigkeit bietet. Es enthält einen hohen Anteil an Wolframcarbid sowie 15 % Kobalt als Bindephase.

Präzisionsdruck

Bietet außergewöhnliche Druckgenauigkeit.

Vielseitige Metallpulver

Vielfältige hochwertige Pulver für unterschiedliche Anwendungen.

Innovative Materialien

Kontinuierliche Einführung fortschrittlicher Legierungen.

Teilen Sie dieses Produkt

Übersicht über T15-Pulver

T15-Pulver ist ein Wolframkarbid-Kobalt-Hartmetallpulver, das eine außergewöhnliche Kombination aus Härte, Festigkeit und Zähigkeit bietet. Es enthält einen hohen Anteil an Wolframcarbid sowie 15 % Kobalt als Bindephase.

Haupteigenschaften und Vorteile von T15-Pulver:

Eigenschaften und Merkmale des T15-Pulvers

Eigenschaften Einzelheiten
Komposition 85 % WC mit 15 % Co-Binder
Dichte 13,0–14,5 g/cm³
Partikelform Abgerundet, facettenreich
Größenbereich 0,5-15 Mikrometer
Härte 88–93 HRA im gesinterten Zustand
Querbruchfestigkeit 550-650 MPa

Die ultraharten Wolframkarbidpartikel, die in einer Kobaltmatrix zusammengehalten werden, machen T15 ideal für extremste Verschleiß- und Abriebbedingungen in der Industrie, im Bergbau und im Baugewerbe.

T15-Pulverzusammensetzung

Typische Zusammensetzung von T15-Hartmetallpulver:

T15-Pulverzusammensetzung

Komponente Gewicht %
Wolframkarbid (WC) 84-86 %
Kobalt (Co) 14-16 %
Kohlenstoff (C) 0,8 % max
Sauerstoff (O) 0,5 % max
Eisen (Fe) 0,3 % max
Nickel (Ni) 0,3 % max
  • Wolframcarbid sorgt für extreme Härte und Verschleißfestigkeit
  • Kobalt fungiert als zähes und duktiles Bindemittel, das WC-Partikel zusammenhält
  • Kohlenstoff und Sauerstoff sind als Verunreinigungen vorhanden
  • Spureneisen, Nickel aus Rohstoffen

Das optimierte WC-Co-Verhältnis bietet die beste Kombination aus Härte, Bruchzähigkeit und Schlagzähigkeit, die für Verschleißanwendungen erforderlich ist.

Physikalische Eigenschaften des T15-Pulvers

Physikalische Eigenschaften des T15-Pulvers

Eigentum Werte
Dichte 13,0–14,5 g/cm³
Schmelzpunkt 2870°C (WC) und 1495°C (Co)
Wärmeleitfähigkeit 60-100 W/mK
Elektrischer widerstand 25-35 μΩ-cm
Der Wärmeausdehnungskoeffizient 4,5-6,0 x 10^-6 /K
Maximale Betriebstemperatur 500°C an der Luft
  • Sehr hohe Dichte ermöglicht den Einsatz in kompakten, miniaturisierten Bauteilen
  • Ein sehr niedriger CTE reduziert thermische Spannungen und Verformungen
  • Hält Dauerbetrieb bis zu 500 °C stand
  • Eine gute Wärmeleitfähigkeit reduziert Temperaturgradienten

Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich T15 für starke Abrieb- und wiederholte Aufprallbedingungen im Bergbau, bei Bohrarbeiten und im Baugewerbe.

Mechanische Eigenschaften des T15-Pulvers

Mechanische Eigenschaften des T15-Pulvers

Eigentum Werte
Härte 88-93 HRA
Querbruchfestigkeit 550-650 MPa
Druckfestigkeit 5500-6200 MPa
Bruchzähigkeit 10-12 MPa.m^1/2
Elastizitätsmodul 550–650 GPa
Schlagfestigkeit 350-900 kJ/m2
  • Extreme Härte sorgt für Verschleiß- und Abriebfestigkeit
  • Sehr hohe Druckfestigkeit widersteht Druckkräften
  • Angemessene Bruchzähigkeit und Schlagfestigkeit
  • Härte und Festigkeit werden durch die Größe und Verteilung der WC-Partikel bestimmt

Durch diese außergewöhnliche Kombination aus Härte, Festigkeit und Zähigkeit eignet sich T15 für die härtesten Schlag-, Abrieb- und Fugenverschleißbedingungen.

T15-Pulveranwendungen

Zu den typischen Anwendungen von T15-Wolframkarbid-Kobalt-Pulver gehören:

T15-Pulveranwendungen

Industrie Beispielanwendungen
Bergbau Gesteinsbohrer, Sandstrahldüsen
Konstruktion Abbruchwerkzeuge, Steinbrecher
Herstellung Formwerkzeuge, Metallziehteile
Öl und Gas Stabilisatoren, Bohrlochmotoren
Allgemein Schneid- und Bearbeitungswerkzeuge

Einige spezifische Produktverwendungen:

  • Schlagende Gesteinsbohrer, Minenbohrwerkzeuge
  • Stark abrasive Teile von Schlammpumpen wie Wellen und Laufräder
  • Extrusionsdüsen für die Ziegel- und Keramikherstellung
  • Verschleißfeste Komponenten in Sandstrahlanlagen
  • Schneiden von Klingen, Messern und Sägezähnen, die eine extreme Härte erfordern

Die beispiellose Härte und Verschleißfestigkeit von T15 machen es zur ersten Wahl für Geräte, die in allen Industriebereichen unter den härtesten Stoß- und Abriebbedingungen eingesetzt werden.

T15-Pulverspezifikationen

Wichtige Spezifikationen für T15-Hartmetallpulver:

T15-Pulverstandards

Standard Beschreibung
ISO 513 Klassifizierung und Anwendung von Hartmetallen
ASTM B276 Kobalt-Wolframcarbid-Pulver und Hartmetalle
JIS G 4053 Gesinterte Hartmetalle
GB/T 4661-2006 Chinesischer Standard für Hartmetalle

Diese definieren:

  • Chemische Zusammensetzung – Co- und WC-Gehalt
  • Karbidkorngröße und Pulverpartikelgrößenverteilung
  • Erforderliche mechanische Eigenschaften
  • Akzeptable Verunreinigungen
  • Zugelassene Produktionsmethoden wie Aufkohlung und Reduktions-Diffusion

Die Einhaltung dieser Spezifikationen gewährleistet eine optimale Kombination aus Härte, Festigkeit und Zähigkeit für maximale Verschleißleistung.

T15-Pulverpartikelgrößen

T15-Pulver-Partikelgrößenverteilung

Partikelgröße Eigenschaften
0,5-2 Mikrometer Ultrafeine Sorte sorgt für Superfinish
0,5-5 Mikrometer Der Submikronbereich erhöht die Zähigkeit
3-15 Mikrometer Am häufigsten verwendete Größe für optimale Eigenschaften
  • Feinere Pulver erhöhen die Härte und das Finish
  • Gröbere Pulver verbessern die Bruchfestigkeit und Schlagfestigkeit
  • Die Partikelgrößenverteilung wird basierend auf den Betriebsbedingungen optimiert
  • Es werden sowohl zerkleinerte als auch gesinterte Hartmetallpulver verwendet

Durch die Steuerung der Partikelgrößenverteilung und -morphologie werden die Eigenschaften und die Leistung der Endkomponenten optimiert.

T15-Pulver-Herstellungsverfahren

T15-Pulverproduktion

Methode Einzelheiten
Aufkohlung und Reduktionsdiffusion Erzeugt feine kugelförmige Pulver
Zerkleinern von Sintermaterial Geringere Kosten, unregelmäßige eckige Partikel
Mahlen Kugelmahlen zur Partikelgrößenreduzierung
Sprühtrocknung Granulations- und Sphäroidisierungsprozess
Entgasung Entfernt gasförmige Verunreinigungen
  • Die kugelförmige Pulvermorphologie sorgt für eine hohe Packungsdichte
  • Zerkleinerte Pulver haben geringere Produktionskosten
  • Mahlen, Sprühtrocknen zur Partikelgrößenkontrolle
  • Die Entgasung optimiert die Reinheit des Pulvers und die gesinterte Mikrostruktur

Automatisierte, hochvolumige Produktionsprozesse führen zu einem konsistenten, für die Teileleistung optimierten Ausgangsmaterial.

T15-Pulverpreise

T15-Pulverpreise

Faktor Auswirkungen auf den Preis
Pulverqualität Höhere Reinheitsgrade kosten mehr
Partikelgröße Ultrafeines Pulver ist teurer
Bestellmenge Bei größeren Mengen sinkt der Preis
Produktionsmethode Komplexe Methoden erhöhen die Kosten
Verpackung Spezielle Beutel oder Dosen erhöhen die Kosten

Richtpreise

  • T15-Kugelpulver: 45–60 $ pro kg
  • Zerkleinertes T15-Pulver: 35–45 $ pro kg
  • Die Preise für große Mengen können 20–30 % niedriger sein

Die Preise hängen von den Pulvereigenschaften, der Produktionsmethode, der Bestellgröße, der Verpackung und der Lieferzeit ab.

T15-Pulver-Lieferanten

T15-Pulver-Lieferanten

Unternehmen Standort
Sandvik Schweden
Kennametal USA
HC Starck Deutschland
Jingdong Neues Material China
Zhuzhou Cemented Carbide Group China
Toshiba-Materialien Japan

Auswahlfaktoren:

  • Pulverqualitäten und Partikelmorphologien
  • Produktionskapazität und Lieferzeiten
  • Technische Kompetenz und Kundenservice
  • Probenahme-, Test- und Qualitätskontrollverfahren
  • Preisstufen und Zahlungsbedingungen
  • Einhaltung internationaler Materialstandards

T15 Pulverhandhabung und -lagerung

T15-Pulverhandhabung

Empfehlung Grund
Verwenden Sie PSA und Belüftung Vermeiden Sie den Kontakt mit feinen Partikeln
Zündquellen vermeiden Pulver kann bei Überhitzung an der Luft brennen
Befolgen Sie sichere Protokolle Reduzieren Sie Gesundheits- und Brandgefahren
Verwenden Sie eine inerte Atmosphäre Oxidation bei der Pulververarbeitung verhindern
Bewahren Sie versiegelte Behälter auf Kontamination oder Absorption verhindern

Lagerungsempfehlungen

  • In stabilen Behältern und bei Umgebungstemperatur lagern
  • Begrenzen Sie die Einwirkung von Feuchtigkeit, Säuren und Chlor
  • Vermeiden Sie Kreuzkontaminationen durch andere Pulver

Durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen bleibt die Reinheit des Pulvers erhalten und Sicherheitsprobleme bei der Handhabung und Lagerung werden vermieden.

T15-Pulverinspektion und -Tests

T15-Pulverprüfung

Prüfen Einzelheiten
Chemische Analyse Überprüft die Zusammensetzung mithilfe von ICP, EDX oder RFA
Partikelgrößenverteilung Laserbeugungs- oder Sedimentationsanalyse
Pulvermorphologie REM-Bildgebung der Partikelform
Scheinbare Dichte Gemessen gemäß ASTM B212-Standard
Klopfdichte Dichte gemessen nach mechanischem Klopfen
Hall-Durchflussrate Bestimmt die Fließfähigkeit des Pulvers

Durch Tests wird sichergestellt, dass das Pulver die erforderlichen chemischen Zusammensetzungen, Partikeleigenschaften, Morphologie, Dichtespezifikationen und Fließfähigkeit gemäß den relevanten Standards erfüllt.

Vor- und Nachteile von T15-Pulver

Vorteile von T15-Pulver

  • Außergewöhnliche Härte, Verschleißfestigkeit und Festigkeit
  • Hält hoher Kompression stand, ohne zu brechen
  • Gute Bruchzähigkeit und Schlagfestigkeit
  • Formstabilität bei hoher Belastung
  • Beständig gegen Verformung bei erhöhten Temperaturen
  • Ermöglicht kleinere, leichtere Komponenten

Einschränkungen von T15-Pulver

  • Nach dem Sintern schwierig zu bearbeiten
  • Nicht für dynamische Lageranwendungen geeignet
  • Relativ sprödes Verhalten
  • Oxidation bei hohen Temperaturen ohne Widerstandsbeschichtungen
  • Höhere Rohstoffkosten als Stahlpulver
  • Erfordert spezielle Erfahrung für eine optimale Nutzung

Vergleich mit Wolframkarbid-Titankarbid-Tantalkarbid

T15 gegen WC-TiC-TaC

Parameter T15 WC-TiC-TaC
Härte 88-93 HRA 92-96 HRA
Bruchzähigkeit 10-12 MPa.m^1/2 8-9 MPa.m^1/2
Stärke Sehr hoch Extrem hoch
Kosten Mäßig Sehr hoch
Korrosionsbeständigkeit Gerecht Exzellent
Anwendungen Allgemeine Verschleißteile Extremer Abrieb und Korrosion
  • WC-TiC-TaC hat eine etwas höhere Härte und Festigkeit
  • T15 bietet eine deutlich bessere Bruchzähigkeit
  • WC-TiC-TaC bietet eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit
  • T15 ist kostengünstiger
  • WC-TiC-TaC für kritischere, teurere Anwendungen

Häufig gestellte Fragen zu T15-Pulver

Q: Was sind die Hauptanwendungen von T15-Wolframcarbid-Kobaltpulver?

A: Zu den Hauptanwendungen gehören Bergbauwerkzeuge wie Bohrer, Steinbrecher und Baggergeräte; Bauwerkzeuge wie Abbruch- und Pulverisierungsgeräte; Matrizen, Zeichnungsteile, Extrusionswerkzeuge; abriebfeste Komponenten; und allgemeine Schneid- und Bearbeitungswerkzeuge.

Q: Warum wird Kobalt als Bindemittel in Wolframkarbidsorten verwendet?

A: Kobalt bietet eine gute Korrosionsbeständigkeit, hohe Festigkeit und Zähigkeit und erleichtert das Sintern der Wolframkarbidpartikel in der flüssigen Phase während der Verdichtung, um die volle Dichte und optimale Eigenschaften zu erreichen.

Q: Welche Wärmebehandlung wird für T15-Wolframkarbid-Kobaltteile verwendet?

A: T15 erfordert keine Wärmebehandlung nach dem Sintern. Der Flüssigphasensinterprozess ermöglicht das Erreichen der vollen Dichte und der gewünschten Eigenschaften bereits während der Pulverkonsolidierung.

Q: Wie wird T15-Wolframcarbid-Kobaltpulver hergestellt?

A: Zu den Hauptproduktionsmethoden gehören Aufkohlung und Reduktionsdiffusion zur Herstellung kugelförmiger Pulver oder das Zerkleinern und Mahlen von gesintertem Wolframkarbidmaterial zu unregelmäßigen Partikeln. Diese Pulver werden dann im gewünschten Verhältnis mit Kobaltpulver vermischt.

 

KONTAKTIERE UNS

Irgendwelche Fragen? Senden Sie uns jetzt eine Nachricht! Nach Eingang Ihrer Nachricht werden wir Ihr Anliegen mit einem ganzen Team bearbeiten.