310-Pulver

Kategorie

310-Pulver ist ein austenitisches Edelstahlpulver mit einem hohen Anteil an Chrom, Nickel und Stickstoff für verbesserte mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit. Es bietet eine hervorragende Kombination aus Festigkeit, Härte, Zähigkeit und Verschleißfestigkeit.

Präzisionsdruck

Bietet außergewöhnliche Druckgenauigkeit.

Vielseitige Metallpulver

Vielfältige hochwertige Pulver für unterschiedliche Anwendungen.

Innovative Materialien

Kontinuierliche Einführung fortschrittlicher Legierungen.

Teilen Sie dieses Produkt

Übersicht über 310 Pulver

310-Pulver ist ein austenitisches Edelstahlpulver mit einem hohen Anteil an Chrom, Nickel und Stickstoff für verbesserte mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit. Es bietet eine hervorragende Kombination aus Festigkeit, Härte, Zähigkeit und Verschleißfestigkeit.

Zu den wichtigsten Eigenschaften und Vorteilen von 310-Pulver gehören:

310 Pulvereigenschaften und Eigenschaften

Eigenschaften Einzelheiten
Komposition Fe-25Cr-20Ni-0,25N-Legierung
Dichte 8,1 g/cm³
Partikelform Unregelmäßig, kantig
Größenbereich 10-150 Mikrometer
Scheinbare Dichte Bis zu 50 % der wahren Dichte
Fließfähigkeit Mäßig
Stärke Sehr hoch für ein Pulver der 300er-Serie
Verschleißfestigkeit Hervorragend aufgrund der Kaltverfestigung

310-Pulver wird häufig in Anwendungen verwendet, die Härte, Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit erfordern, wie Ventilteile, Wellen, Lagerkäfige, Befestigungselemente, chirurgische Instrumente usw.

310 Pulverzusammensetzung

Typische Zusammensetzung von Edelstahlpulver 310:

310 Pulverzusammensetzung

Element Gewicht %
Eisen (Fe) Gleichgewicht
Chrom (Cr) 24–26 %
Nickel (Ni) 19–22 %
Stickstoff (N) 0,2–0,4 %
Kohlenstoff (C) 0,25 % max
Silizium (Si) 1,5 % max
Mangan (Mn) 2 % max
Schwefel (S) 0,03 % max
Phosphor (P) 0,045 % max
  • Eisen sorgt für die ferritische Matrix und Duktilität
  • Chrom und Nickel erhöhen die Korrosionsbeständigkeit
  • Stickstoff sorgt für eine Festigung der festen Lösung
  • Kohlenstoff, Silizium, Mangan werden als Fremdelemente kontrolliert

Die optimierte Zusammensetzung bietet eine hervorragende Kombination aus Festigkeit, Härte, Korrosionsbeständigkeit und Kosten.

310 Physikalische Eigenschaften des Pulvers

310 Physikalische Eigenschaften des Pulvers

Eigentum Werte
Dichte 8,1 g/cm³
Schmelzpunkt 1370–1400 °C
Elektrischer widerstand 0,8 μΩ-m
Wärmeleitfähigkeit 12 W/mK
Wärmeausdehnung 11 x 10^-6 /K
Maximale Betriebstemperatur 1150°C
  • Hohe Dichte im Vergleich zu ferritischen Edelstählen
  • Behält eine hervorragende Festigkeit bei erhöhten Temperaturen
  • Widerstand höher als bei reinem Eisen oder Kohlenstoffstahl
  • Geringere Wärmeleitfähigkeit als Kohlenstoffstahl
  • Hält Dauerbetrieb bis zu 1150 °C stand

Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften eignet sich 310 für Hochtemperaturanwendungen, die Härte, Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit erfordern.

310 Mechanische Eigenschaften des Pulvers

310 Mechanische Eigenschaften des Pulvers

Eigentum Werte
Zugfestigkeit 760-900 MPa
Streckgrenze 450-550 MPa
Verlängerung 35-40 %
Härte 32-38 HRC
Schlagfestigkeit 50-100 J
Elastizitätsmodul 190–210 GPa
  • Sehr hohe Festigkeit für Edelstahl der Serie 300
  • Hervorragende Härte und Verschleißfestigkeit
  • Hohe Zähigkeit und Schlagfestigkeit
  • Durch Kaltumformung kann die Festigkeit weiter gesteigert werden
  • Auch die Kaltumformung erhöht die Härte deutlich

Die Eigenschaften bieten eine hervorragende Kombination aus Festigkeit, Härte und Zähigkeit, die in vielen verschleißfesten Anwendungen erforderlich ist.

310 Pulveranwendungen

Zu den typischen Anwendungen von Edelstahlpulver 310 gehören:

310 Pulveranwendungen

Industrie Beispielanwendungen
Petrochemie Ventile, Pumpen, Wellen
Lebensmittelverarbeitung Extruderschnecken, Klingen
Automobil Zahnräder, Wellen, Befestigungselemente
Herstellung Presswerkzeuge, Lagerkäfige
Medizinisch Chirurgische Instrumente, Implantate

Einige spezifische Produktverwendungen:

  • Hochfeste Verbindungselemente, Bolzen, Muttern
  • Pumpen- und Ventilkomponenten wie Dichtungen, Wellen
  • Schnecken und Klingen für Extruder in der Lebensmittelverarbeitung
  • Presswerkzeuge und Formen mit hoher Härte
  • Mischgeräte und Laufräder, die Verschleißfestigkeit erfordern

Aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaftenkombination wird 310 häufig für Spezialanwendungen in allen Branchen eingesetzt.

310 Pulverspezifikationen

Relevante Spezifikationen und Normen:

310 Pulverstandards

Standard Beschreibung
ASTM A276 Standardspezifikation für Stäbe und Formen aus Edelstahl
ASTM A314 Standard für gebogene Rohre und Leitungen aus Edelstahl
ASME SA-479 Spezifikation für Edelstahlrohre
AMS 5517 Geglühter, korrosionsbeständiger Stahlstab, Draht, Schmiedeteile
AMS 5903 Aushärtung von Stangen, Drähten und Schmiedestücken aus rostfreiem Stahl

Diese Standards definieren:

  • Grenzwerte für die chemische Zusammensetzung der 310-Legierung
  • Zulässige Verunreinigungsgrade wie S, P
  • Erforderliche mechanische Eigenschaften
  • Zugelassene Produktionsmethoden
  • Protokolle zur Konformitätsprüfung
  • Ordnungsgemäße Verpackung, Kennzeichnung und Dokumentation

Die Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen stellt die Eignung des Pulvers sicher.

310 Pulverpartikelgrößen

310 Pulverpartikelgrößenverteilung

Partikelgröße Eigenschaften
10-45 Mikrometer Ultrafeine Sorte für hohe Dichte und Oberflächengüte
45-150 Mikrometer Grobe Qualität sorgt für gute Fließfähigkeit
15-150 Mikrometer Standardsorte zum Pressen und Sintern
  • Feinere Partikel ermöglichen eine stärkere Verdichtung beim Sintern
  • Gröberes Pulver fließt besser und füllt die Formhohlräume gleichmäßiger
  • Der Größenbereich wird auf Grundlage der benötigten Endeigenschaften des Teils zugeschnitten
  • Es sind sowohl gas- als auch wasserzerstäubte Pulver erhältlich

Durch die Kontrolle der Partikelgrößenverteilung können das Verarbeitungsverhalten und die Leistung des Endteils optimiert werden.

310 Pulverdichte

310 Pulverdichte

Scheinbare Dichte Einzelheiten
Bis zu 50 % der wahren Dichte Für unregelmäßige Pulvermorphologie
4,5–5,5 g/cm³ typisch Verbessert sich mit größerer Packungsdichte
  • Eine höhere scheinbare Dichte verbessert den Pulverfluss und die Kompressibilität
  • Die unregelmäßige Morphologie begrenzt die maximale Packungsdichte
  • Bei sphärischen Pulvern sind Werte bis zu 60 % möglich
  • Eine hohe scheinbare Dichte verbessert die Fülleffizienz der Presse

Eine höhere scheinbare Dichte führt zu einer besseren Fertigungsproduktivität und Teilequalität.

310 Pulverherstellungsverfahren

310 Pulverproduktion

Methode Einzelheiten
Gaszerstäubung Hochdruck-Inertgas bricht den geschmolzenen Metallstrom in feine Tröpfchen
Wasserzerstäubung Ein Hochdruckwasserstrahl zerkleinert Metall in feine Partikel
Vakuuminduktionsschmelzen Hochreine Einsatzmaterialien werden unter Vakuum geschmolzen
Mehrfaches Umschmelzen Verbessert die chemische Homogenisierung
Sieben Klassiert Pulver in verschiedene Partikelgrößenbereiche
  • Die Gaszerstäubung sorgt für eine saubere, kugelförmige Pulvermorphologie
  • Die Wasserzerstäubung ist ein kostengünstigeres Verfahren mit unregelmäßigen Partikeln
  • Beim Vakuumschmelzen und -umschmelzen werden gasförmige Verunreinigungen minimiert
  • Die Nachbearbeitung ermöglicht die individuelle Anpassung der Partikelgrößen

Automatisierte Produktion und strenge Qualitätskontrolle führen zu konsistentem Pulver, das für kritische Anwendungen geeignet ist.

310 Pulverpreise

310 Pulverpreise

Faktor Auswirkungen auf den Preis
Reinheitsgrad Höhere Reinheit erhöht die Kosten
Pulvermorphologie Kugelförmiges Pulver kostet mehr
Partikelgröße Ultrafeines Pulver teurer
Auftragsvolumen Größere Mengen haben niedrigere Preise pro Einheit
Zusatzleitungen Durch die Anpassung entstehen zusätzliche Kosten

Richtpreise

  • Unregelmäßiges 310-Pulver: 8–12 $ pro kg
  • Sphärisches 310-Pulver: 12–18 $ pro kg
  • Die Preise für große Mengen können 30–50 % niedriger sein

Die Preise hängen von der Reinheit, den Partikeleigenschaften, dem Bestellvolumen und den individuellen Anforderungen ab.

310 Pulver Lieferanten

310 Pulver Lieferanten

Unternehmen Standort
Höganäs Schweden
Sandvik Deutschland
Daido Steel Japan
CNPC-Pulver China
Carpenter-Pulverprodukte USA
Erasteel Frankreich

Wichtige Lieferantenauswahlfaktoren:

  • Pulverqualitäten angeboten
  • Produktionskapazität
  • Partikelmorphologie und Größenbereiche
  • Berichte zur Chargenanalyse
  • Preise und Mindestbestellmenge
  • Anpassungsdienste
  • Lieferzeiten und Zuverlässigkeit

310 Handhabung und Lagerung von Pulver

310 Pulverhandhabung

Empfehlung Grund
Verwenden Sie PSA und Belüftung Vermeiden Sie den Kontakt mit feinen Metallpartikeln
Sorgen Sie für eine ordnungsgemäße Erdung Vermeiden Sie statische Entladungen während der Handhabung
Zündquellen vermeiden Pulver kann in Sauerstoffatmosphäre verbrennen
Verwenden Sie funkenfreies Werkzeug Möglichkeit einer Entzündung verhindern
Befolgen Sie die Sicherheitsprotokolle Reduzieren Sie das Risiko von Verbrennungen, Einatmen und Verschlucken
In stabilen Behältern aufbewahren Verhindern Sie Kontamination oder Oxidation

Da 310-Pulver brennbar ist, sollten Entzündungs- und Explosionsrisiken während der Handhabung und Lagerung kontrolliert werden. Ansonsten ist es mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen relativ sicher.

310 Pulverinspektion und -prüfung

310 Pulvertest

Prüfen Einzelheiten
Chemische Analyse ICP und RFA verifizieren die Zusammensetzung
Partikelgrößenverteilung Laserbeugung bestimmt die Größenverteilung
Scheinbare Dichte Hall-Durchflussmessertest gemäß ASTM B212-Standard
Pulvermorphologie Die REM-Bildgebung zeigt die Partikelform
Durchflussanalyse Schwerkraftdurchfluss durch die angegebene Düse
Verlust beim Zünden Ermittelt den Restfeuchtegehalt

Durch strenge Tests wird sichergestellt, dass das Pulver die erforderliche chemische Reinheit, Partikeleigenschaften, Dichte, Morphologie und Fließfähigkeit gemäß den geltenden Spezifikationen erfüllt.

310 Pulver Vor- und Nachteile

Vorteile von 310 Pulver

  • Hervorragende Festigkeit und Härte für Edelstahlpulver
  • Hohe Temperaturfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit
  • Gute Duktilität, Zähigkeit und Schweißbarkeit
  • Hervorragende Verschleiß- und Abriebfestigkeit
  • Lässt sich leicht deutlich verfestigen
  • Kostengünstiger als hochnickelhaltige oder exotische Legierungen

Nachteile von 310-Pulver

  • Geringere Duktilität als austenitische Sorten im geglühten Zustand
  • Geringere Lochkorrosionsbeständigkeit als die Sorte 316
  • Beim Schweißen ist Vorsicht geboten, um eine Sensibilisierung zu vermeiden
  • Begrenzte Kaltstauch- und Umformfähigkeit
  • Anfällig für Sigmaphasenversprödung bei hohen Temperaturen
  • In einigen Umgebungen kommt es im Laufe der Zeit zu Oberflächenverfärbungen

Vergleich mit 316L-Pulver

310 vs. 316L Edelstahlpulver

Parameter 310 316L
Dichte 8,1 g/cm³ 8,0 g/cm³
Stärke 760-900 MPa 485-550 MPa
Härte 32-38 HRC 79-95 HRB
Korrosionsbeständigkeit Sehr gut Exzellent
Kosten Niedrig Hoch
Verwendet Verschleißteile, Werkzeuge Chemieanlagen, Marine
  • 310 hat eine weitaus höhere Festigkeit und Härte
  • 316L bietet insgesamt eine bessere Korrosionsbeständigkeit
  • 310 ist kostengünstiger als 316L
  • 310 eignet sich für Anwendungen, die Härte und Verschleißfestigkeit erfordern
  • 316L wird bevorzugt, wenn Korrosion das Hauptproblem darstellt

310-Pulver-FAQs

Q: Was sind die Hauptanwendungen von Edelstahlpulver 310?

A: Zu den Hauptanwendungen gehören hochfeste Verbindungselemente, Pumpen- und Ventilkomponenten, Extruderschnecken, Presswerkzeuge, Lagerkäfige, Wellen und chirurgische Instrumente, die Härte, Festigkeit und Verschleißfestigkeit erfordern.

Q: Welche Rolle spielt Stickstoff in Edelstahl 310?

A: Stickstoff sorgt für eine erhebliche Festigung der festen Lösung, wodurch die Festigkeit und Härte von Edelstahl 310 deutlich erhöht wird.

Q: Welche Vorsichtsmaßnahmen sind bei der Arbeit mit 310-Pulver erforderlich?

A: Zu den empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen gehören Belüftung, inerte Atmosphäre, Erdung, Vermeidung von Zündquellen, Schutzausrüstung, Verwendung von nicht funkenbildenden Werkzeugen und sichere Lagerung in stabilen Behältern.

Q: Wie unterscheidet sich Edelstahl 310 von den Sorten 304 und 316?

A: 310 hat aufgrund seines hohen Stickstoffgehalts eine viel höhere Festigkeit und Härte als 304 oder 316. Es bietet eine bessere Verschleißfestigkeit, aber eine geringere Korrosionsbeständigkeit als 316 .

KONTAKTIERE UNS

Irgendwelche Fragen? Senden Sie uns jetzt eine Nachricht! Nach Eingang Ihrer Nachricht werden wir Ihr Anliegen mit einem ganzen Team bearbeiten.