Edelstahl 316L-Pulver

InhaltsĂŒbersicht

Edelstahl 316l Pulver wird aufgrund seiner hervorragenden KorrosionsbestĂ€ndigkeit und mechanischen Eigenschaften in vielen Branchen eingesetzt. Dieser Leitfaden bietet einen Überblick ĂŒber die Zusammensetzung von 316L-Pulver, seine Eigenschaften, Verarbeitung, Anwendungen und Lieferanten fĂŒr die additive Fertigung.

EinfĂŒhrung in Edelstahl 316L-Pulver

Eigentum Beschreibung Vorteile fĂŒr die Additive Fertigung
Zusammensetzung der Legierung Edelstahl 316L-Pulver ist ein austenitischer rostfreier Chrom-Nickel-MolybdÀn-Stahl (Moly). Die wichtigsten Elemente umfassen:
Chrom (Cr): 16-18%
Nickel (Ni): 10-14%
MolybdÀn (Mo): 2-3%
Eisen (Fe): Bilanz
Silizium (Si) und Mangan (Mn) sind ebenfalls in geringen Mengen vorhanden.
Ausgezeichnete KorrosionsbestÀndigkeit
Gute Hochtemperaturfestigkeit Verbesserte Schweißbarkeit
KorrosionsbestĂ€ndigkeit Das Vorhandensein von Chrom sorgt fĂŒr eine inhĂ€rente KorrosionsbestĂ€ndigkeit. MolybdĂ€n erhöht die BestĂ€ndigkeit gegen Lochkorrosion, insbesondere in chloridhaltigen Umgebungen wie Meerwasser. Geeignet fĂŒr Anwendungen, die rauen Umgebungen oder korrosiven Medien ausgesetzt sind * Ideal fĂŒr Komponenten in der Schifffahrt, der chemischen Verarbeitung sowie der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie
Hochtemperaturfestigkeit Im Vergleich zum Standard-Edelstahl 304 bietet 316L-Pulver eine höhere Festigkeit bei erhöhten Temperaturen. * Ermöglicht die Herstellung von Teilen fĂŒr Anwendungen mit hohen Betriebstemperaturen, wie z. B. WĂ€rmetauscher oder Triebwerkskomponenten.
Schweißeignung Der niedrige Kohlenstoffgehalt in 316L-Pulver minimiert das Risiko einer Schweißsensibilisierung, ein PhĂ€nomen, das zur Versprödung in der WĂ€rmeeinflusszone von SchweißnĂ€hten fĂŒhren kann. * Erleichtert die Herstellung komplexer Teile durch das Schweißen von additiv gefertigten Komponenten oder die Integration mit traditionell hergestellten Elementen.
Pulvereigenschaften 316L-Edelstahlpulver ist in der Regel in einer Reihe von PartikelgrĂ¶ĂŸen mit kugelförmiger oder nahezu kugelförmiger Morphologie fĂŒr eine optimale FließfĂ€higkeit in additiven Fertigungsverfahren erhĂ€ltlich. * GewĂ€hrleistet einen gleichmĂ€ĂŸigen Pulverfluss wĂ€hrend des Drucks, was zu einer guten Maßgenauigkeit und Wiederholbarkeit der fertigen Teile fĂŒhrt.
Anwendungen Edelstahl 316L-Pulver ist ein vielseitiges Material, das in verschiedenen 3D-Druckanwendungen eingesetzt wird, darunter: * Schiffskomponenten (FlĂŒgelrĂ€der, Ventile) * Chemische Verarbeitungsanlagen (Reaktoren, Pumpen) * Lebensmittel- und GetrĂ€nkemaschinen * Medizinische Implantate (Gelenkersatz) * Teile fĂŒr die Luft- und Raumfahrt (WĂ€rmetauscher, Rohrleitungen) * Bietet eine Kombination aus Bedruckbarkeit, KorrosionsbestĂ€ndigkeit und mechanischen Eigenschaften fĂŒr verschiedene industrielle Anwendungen.
Edelstahl 316l Pulver

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Pulvers aus rostfreiem Stahl 316l ist:

Tabelle 2: Chemische Zusammensetzung von 316L-Edelstahlpulver

Element Gewicht % Rolle
Eisen (Fe) Bilanz Unedles Metall
Chrom (Cr) 16-18% KorrosionsbestÀndigkeit
Nickel (Ni) 10-14% KorrosionsbestÀndigkeit
MolybdĂ€n (Mo) 2-3% BestĂ€ndigkeit gegen Lochfraß
Mangan (Mn) ≀ 2% Desoxidationsmittel
Silizium (Si) ≀ 1% Desoxidationsmittel
Phosphor (P) ≀ 0,045% Grenzwert fĂŒr Verunreinigungen
Schwefel (S) ≀ 0,03% Grenzwert fĂŒr Verunreinigungen
Kohlenstoff (C) ≀ 0,03% Grenzwert fĂŒr Verunreinigungen
Stickstoff (N) ≀ 0,1% Grenzwert fĂŒr Verunreinigungen

Die optimierte Zusammensetzung aus Chrom, Nickel und MolybdÀn erhöht die KorrosionsbestÀndigkeit. Als NÀchstes wollen wir uns die Eigenschaften ansehen.

Mechanische Eigenschaften

Tabelle 3: Eigenschaften von Pulver aus Edelstahl 316l

Eigentum Wert
Dichte 8,0 g/cm3
ElastizitÀtsmodul 193 GPa
Schmelzpunkt 1375°C
WÀrmeleitfÀhigkeit 16,3 W/m-K
Elektrischer Widerstand 0,074 ΌΩ-cm
Streckgrenze 205 MPa
Zugfestigkeit 515 MPa
Dehnung ≄40%
HĂ€rte 96 HB

Die Kombination aus KorrosionsbestĂ€ndigkeit, Schweißbarkeit, BiokompatibilitĂ€t, Festigkeit und DuktilitĂ€t machen 316L zu einem vielseitig einsetzbaren Werkstoff fĂŒr alle Industriezweige.

Produktionsverfahren fĂŒr Edelstahl 316l Pulver

GĂ€ngige Verfahren zur Herstellung von 316L-Pulver:

Tabelle 4: Herstellungsverfahren fĂŒr 316L-Pulver

Methode Beschreibung Merkmale
GaszerstĂ€ubung ZerstĂ€ubung des geschmolzenen Metallstroms durch InertgasdĂŒsen SphĂ€rische Partikel ideal fĂŒr AM
WasserzerstĂ€ubung ZertrĂŒmmerung eines geschmolzenen Stroms durch Wasser unter hohem Druck UnregelmĂ€ĂŸiges Pulver zu niedrigeren Kosten
Plasma-ZerstĂ€ubung Elektrodenverdampfung in wassergekĂŒhlten Kupfertiegeln durch Plasma Kontrollierte PartikelgrĂ¶ĂŸenverteilung
Verfahren mit rotierenden Elektroden Zentrifugale Zerkleinerung von rotierendem geschmolzenem Metall durch elektrische Lichtbögen Enge Partikelverteilung

Die GaszerstĂ€ubung mit zusĂ€tzlicher Pulslasertechnologie ermöglicht die Abstimmung von Form, GrĂ¶ĂŸe, OberflĂ€chenchemie und Defekten des Edelstahlpulvers.

Anwendungen von Pulver aus rostfreiem Stahl 316l

Dank der hervorragenden Verarbeitungseigenschaften in Verbindung mit der Festigkeit und KorrosionsbestÀndigkeit wird 316L-Pulver hÀufig verwendet:

Tabelle 5: Anwendungen fĂŒr 316L-Pulver

Industrie Anmeldung Komponenten
Luft- und Raumfahrt Strukturelle Halterungen, Hydrauliksysteme, Motoren Luft-/Raumfahrzeugkraftstofftanks, Ventile, Armaturen, DĂŒsen
Automobilindustrie Systeme zur Handhabung korrosiver FlĂŒssigkeiten Brennstoffzellen, Pumpen, Ventile, Rohre
Architektur Dekorative/funktionale Strukturen, Beschilderung GelÀnder, Tafeln, Buchstaben
Medizinische Implantate, Prothesen, GerĂ€te SchĂ€delplatten, HĂŒftgelenke, chirurgische Werkzeuge
Chemische Verarbeitung Tanks, BehÀlter, Ventile Mischer, Reaktoren, WÀrmetauscher
Essen/GetrĂ€nke Rohrleitungen, GefĂ€ĂŸe, Utensilien MischflĂŒgel, FörderbĂ€nder, Formen
Marine Entsalzung, Antrieb, Umwelt Pumpen, Ventile, WĂ€rmetauscher

Der 3D-Druck ermöglicht eine relativ schnelle und kostengĂŒnstige Kleinserienproduktion von 316L-Endverbrauchsteilen. Betrachten wir als nĂ€chstes die kritischen Pulverspezifikationen.

Spezifikationen fĂŒr 316L-Pulver fĂŒr den 3D-Druck

Tabelle 6: Spezifikationen fĂŒr 316L-Pulver

Parameter Spezifikation
PartikelgrĂ¶ĂŸe 15-45 Mikrometer
Scheinbare Dichte Typischerweise > 4 g/cm3
Durchflussmenge Hall-Durchflussmesser > 15 s/50g
Morphologie SphÀrisch
Phasen Austenitisch
Verunreinigungen Wenig Sauerstoff/Stickstoff/Schwefel
Herstellungsverfahren GaszerstÀubung

Die sorgfĂ€ltige, auf die additive Fertigung zugeschnittene Pulverherstellung ermöglicht einen fehlerfreien Druck und eine mechanische Leistung, die die von gegossenem und geknetetem 316L-Stahl ĂŒbertrifft.

Globale Lieferanten

Zu den spezialisierten Herstellern von 316L-Edelstahlpulver gehören:

Tabelle 7: 316L Pulver Lieferanten

Unternehmen Standort
Sandvik Fischadler Schweden
LPW-Technologie Vereinigtes Königreich
Zimmerer-Zusatzstoff Vereinigte Staaten
Erasteel Frankreich
Aubert & Duval Frankreich
Praxair Vereinigte Staaten

Diese Premiumanbieter bieten argonverdĂŒstes 316L-Pulver an, das fĂŒr anspruchsvolle additive Fertigungsanwendungen in verschiedenen Branchen optimiert ist.

Edelstahl 316l Pulver Preisgestaltung

Faktor Beschreibung Auswirkungen auf den Preis
Marktschwankungen Der Weltmarkt fĂŒr Metallpulver, einschließlich des rostfreien Stahls 316L, kann Schwankungen bei den Rohstoffpreisen (Nickel, Chrom, MolybdĂ€n) unterworfen sein. Ein plötzlicher Anstieg der Kosten fĂŒr diese Basismetalle kann sich in höheren Pulverpreisen niederschlagen. FĂŒr die Budgetierung und Planung kann es hilfreich sein, ĂŒber Markttrends informiert zu sein.
Wahl des Lieferanten Die Auswahl eines seriösen Lieferanten kann den Preis von Edelstahl 316L-Pulver beeinflussen. Die Aushandlung von Großabnahmevereinbarungen mit etablierten Lieferanten kann zu wettbewerbsfĂ€higeren Preisen fĂŒhren. DarĂŒber hinaus bieten einige Lieferanten gestaffelte Preisstrukturen auf der Grundlage des Auftragsvolumens an.
Pulvereigenschaften Die spezifischen Eigenschaften des Pulvers können seine Kosten beeinflussen. Feinere Pulver mit enger PartikelgrĂ¶ĂŸenverteilung oder solche mit spezieller OberflĂ€chenbehandlung zur Verbesserung der FließfĂ€higkeit können einen höheren Preis verlangen. Ebenso können Pulver mit speziellen Zertifizierungen fĂŒr medizinische oder Luft- und Raumfahrtanwendungen teurer sein.
Mindestbestellmenge Einige Lieferanten haben möglicherweise Mindestbestellmengen (MOQ) fĂŒr Edelstahl 316L-Pulver. Dies kann ein Kostenfaktor sein, insbesondere bei kleinen Projekten oder in der ersten Prototyping-Phase. Die Suche nach alternativen Lieferanten mit niedrigeren Mindestbestellmengen oder die Zusammenarbeit mit anderen Nutzern fĂŒr gemeinsame EinkĂ€ufe können kostensparende Strategien sein.
Geografischer Standort Der geografische Standort des Lieferanten und des KĂ€ufers kann den Endpreis aufgrund von Faktoren wie Transportkosten und Einfuhrzöllen beeinflussen. Der Bezug von Pulver von einem lokalen Lieferanten kann die Transportkosten minimieren. Je nach regionaler VerfĂŒgbarkeit und Marktdynamik kann es jedoch kostengĂŒnstiger sein, das Pulver von einem Lieferanten an einem anderen Ort zu beziehen.

Vor- und Nachteile von Edelstahl 316L-Pulver

Profis Nachteile
Ausgezeichnete KorrosionsbestĂ€ndigkeit: Edelstahl 316L-Pulver zeichnet sich durch eine außergewöhnliche KorrosionsbestĂ€ndigkeit aus, insbesondere in chloridhaltigen Umgebungen wie Meerwasser. Dies macht es ideal fĂŒr Anwendungen in der Schifffahrt, der chemischen Verarbeitung sowie der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie. Begrenzte Festigkeit im Vergleich zu einigen Legierungen: 316L bietet zwar gute mechanische Eigenschaften, ist aber möglicherweise nicht fĂŒr alle Anwendungen die stĂ€rkste Option. FĂŒr Teile, die ein extrem hohes VerhĂ€ltnis von Festigkeit zu Gewicht erfordern, sind andere Metalllegierungen wie Titanlegierungen möglicherweise besser geeignet.
Festigkeit bei hohen Temperaturen: Im Vergleich zum Standard-Edelstahl 304 bietet 316L-Pulver eine höhere Festigkeit bei höheren Temperaturen. Dies ermöglicht die Herstellung von Teilen, die in Hochtemperaturumgebungen wie WĂ€rmetauschern oder Triebwerkskomponenten verwendet werden. Nachbearbeitungsanforderungen: Mit 316L-Pulver gedruckte Teile erfordern möglicherweise Nachbearbeitungsschritte wie das heißisostatische Pressen (HIP), um optimale mechanische Eigenschaften zu erzielen. Dies erhöht die KomplexitĂ€t und die Kosten des Herstellungsprozesses.
Schweißeignung: Der niedrige Kohlenstoffgehalt in 316L-Pulver minimiert das Risiko einer Sensibilisierung der Schweißnaht beim Schweißen. Dies erleichtert die Herstellung komplexer Teile durch Schweißen von additiv gefertigten Komponenten oder die Integration mit traditionell hergestellten Elementen. OberflĂ€chenrauhigkeit: Mit 316L-Pulver gedruckte Metallteile können im Vergleich zu maschinell bearbeiteten oder gegossenen Bauteilen eine rauere OberflĂ€chenbeschaffenheit aufweisen. ZusĂ€tzliche Nachbearbeitungstechniken wie Polieren oder maschinelle Bearbeitung können erforderlich sein, um die gewĂŒnschte OberflĂ€chenqualitĂ€t zu erreichen.
Biokompatible QualitĂ€t verfĂŒgbar: Eine spezielle Variante von 316L-Pulver mit noch geringerem Kohlenstoffgehalt (316LVM) ist biokompatibel und eignet sich fĂŒr die Verwendung in medizinischen Implantaten. Potenzielle Sicherheitsgefahren: Die Handhabung von Metallpulvern, einschließlich 316L, kann aufgrund von Entflammbarkeit, Einatmungsrisiken und Hautreizungen Sicherheitsrisiken bergen. Eine angemessene persönliche SchutzausrĂŒstung und die Einhaltung von Sicherheitsprotokollen sind unerlĂ€sslich.
Vielseitigkeit: 316L-Edelstahlpulver bietet ein gutes Gleichgewicht zwischen Druckbarkeit, KorrosionsbestĂ€ndigkeit und mechanischen Eigenschaften. Das macht es zu einem vielseitigen Material fĂŒr verschiedene 3D-Druckanwendungen in unterschiedlichen Branchen. Höhere Kosten: Im Vergleich zu einigen anderen Metallpulvern wie Aluminium kann 316L aufgrund des Vorhandenseins zusĂ€tzlicher Legierungselemente und der potenziellen Notwendigkeit einer speziellen Nachbearbeitung teurer sein.
Edelstahl 316l Pulver

FAQ

F: Ist 316L-Pulver fĂŒr die additive Fertigung bedruckbar?

A: Ja, mit optimierten Produktionsmethoden fĂŒr AM zur Kontrolle der Partikelform und der Defekte lĂ€sst sich 316L sehr gut mit Binder-Jetting-, DED- und PBF-Verfahren fĂŒr Anwendungen in kleinen bis mittleren Mengen bedrucken.

F: Welche PartikelgrĂ¶ĂŸe ist ideal fĂŒr den Druck von 316L-Pulver?

A: Die ideale PartikelgrĂ¶ĂŸenverteilung von 316L-Pulver liegt zwischen 15 und 45 Mikrometern, wobei ultrafeine oder grobe Fraktionen vermieden werden, um eine hohe Packungsdichte zu ermöglichen und die PorositĂ€t zu begrenzen.

F: Welche Nachbearbeitung wird fĂŒr as-gedruckte 316L-Teile empfohlen?

A: Spannungsabbauende WĂ€rmebehandlung, heißisostatisches Pressen und OberflĂ€chenveredelung wie Strahlen, Schleifen oder Elektropolieren tragen dazu bei, die Mikrostruktur und Ästhetik des bedruckten 316L zu verbessern.

mehr ĂŒber 3D-Druckverfahren erfahren

Teilen auf

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail
metall 3dp logo klein

MET3DP Technology Co., LTD ist ein fĂŒhrender Anbieter von additiven Fertigungslösungen mit Hauptsitz in Qingdao, China. Unser Unternehmen ist spezialisiert auf 3D-DruckgerĂ€te und Hochleistungsmetallpulver fĂŒr industrielle Anwendungen.

Fragen Sie an, um den besten Preis und eine maßgeschneiderte Lösung fĂŒr Ihr Unternehmen zu erhalten!

Verwandte Artikel

Über Met3DP

Video abspielen

Aktuelles Update

Unser Produkt

Holen Sie sich Metal3DP's
Produkt-BroschĂŒre

Erhalten Sie die neuesten Produkte und Preislisten